Routenbuch

Im Routenbuch zeichne ich meine gefahrenen Strecken auf. Ihre GPS-Daten geben eine Übersicht zu meinen Touren. Oder sie zeigen die Gegenden und Himmelsrichtungen, in denen ich unterwegs bin. Persönlich gefällt mir unterwegs, wie das Bild Tag für Tag größer wird, und irgendwann ein Ganzes abgibt.

Tour 2024 - Giro der Nase nach

Ende April von zu Hause los Richtung Süden. Vor Neapel wegen eines Todesfalls in der Familie mit Zug wieder zurück. Anfang Juni Neustart, dieses Mal Richtung Norden bis Stockholm. Nach Fährfahrt geht es übers Baltikum weiter ...

Tour 2023 - Trip Down Under

Ende April in Melbourne gestartet orientiere ich mich der Küste entlang. Gegen den Uhrzeigersinn geht es am Anfang Richtung Osten bis nach Townsville hoch. Von dort quere ich in den Westen nach Broome, und fahre dem Indischen Ozean entlang hinunter bis nach Augusta. Über die herausfordernde Nullarbor-Ebene und nach einer Runde in Tasmanien geht es wieder zurück nach Melbourne.

153 Radtage (22. April bis 28. September 2023)

17.670 Kilometer

97.000 Höhenmeter

1 Land (Australien mit 7 Bundesstaaten)

Tour 2022 - American Loop

Mitte Mai in New York City gestartet radle ich kurz Richtung Süden. Dann wird Go West zur Hauptausrichtung bis nach San Francisco. Von dort fahre ich der Pazifikküste entlang hoch nach Norden bis Prince Rupert in Kanada. In einem weiten Bogen gelange ich über den Icefields Parkway hinunter nach Montana. Von dort ging es entlang der großen Seen weiter Richtung Atlantik, und zum Ausgangspunkt New York City zurück.

132 Radtage (14. Mai bis 30. September 2022)

17.100 Kilometer

129.200 Höhenmeter

2 Länder (USA mit 28, und Kanada mit 3 Bundesstaaten)

Tour 2021 - Fahrt ins Blaue

Ende Juli von zu Hause in Frastanz AT aus gestartet fahre ich zuerst dem Rhein entlang nach Norden. In Holland mache ich einen Bogen, und folge über Belgien und Frankreich der Küste weiter nach Süden. Das Meer immer rechts umrunde ich die Iberische Halbinsel. Zurück in Frankreich geht es mit dem Rad bis nach Adge, und dann mit dem Zug wieder nach Hause.

85 Radtage (26. Juli bis 20. Oktober 2021)

9.500 Kilometer

73.000 Höhenmeter

9 Länder (AT, DE, CH, NL, BE, FR, ES, PT, AD)

Tour 2020 - Coronaler Kreisel

Der Start war in Frastanz im Westen Österreichs. Entgegen dem Uhrzeigersinn umrunde ich mein Heimatland. Dann drehe ich ab Richtung Norden. Durch Deutschland, der polnischen Grenze entlang zur Ostsee, und Dänemark hoch. Norwegens Küste führt mich dann bis zum Nordkapp. Der Weg zurück geht über Finnland, mit der Fähre nach Deutschland, und dort kreuzquer zurück Richtung Ausgangspunkt.

100 Radtage (29. Mai bis 18. Oktober 2020)

11.500 Kilometer

102.000 Höhenmeter

7 Länder (AT, DE, DK, NOR, FIN, CH, LIE)

Tour 2019 - Russischer Achter

Der Start war in Feldkirch, im Westen Österreichs. In einem weiten Bogen fahre ich über Tschechien den Balkan runter und rund ums Schwarze Meer. Ursprünglich weiter Richtung Osten geplant, drehe ich nach Westen ab. Die späte Jahreszeit bringt mich früher in einer Achterschleife wieder zum Ausgangspunkt zurück.

4 Monate (26. Juli bis 25. November 2019)

11.060 Kilometer

82.300 Höhenmeter

18 Länder (AT, DE, CZ, SK, HU, RO, XS, BG, GR, TR, GE, RU, UA, PL, SI, IT, CH, LI)

13 Patschen

Tour 2018 - Alpentour France

Als kurzes Sommerabenteuer von Freiburg in der Schweiz durch das Rhonetal runter, und über zahlreiche französische Alpenpässe in einer feinen Runde wieder retour bis nach Genf.

19 Tage (22. Juli bis 9. August 2018)

1.800 Kilometer

36.000 Höhenmeter

Tour 2017 - Spanische Schleife

Von Zuhause, im Westen Österreichs, dem Jakobsweg entlang nach Santiago de Compostela in Spanien. Und über Finisterre, das Ende der Welt, quer durch die Pyrenäen und den Westalpenbogen wieder zurück.

50 Tage (12. August bis 30. September 2017)

6.000 Kilometer

92.000 Höhenmeter

6 Länder (AT, LI, CH, FR, ES, IT)

Tour 2016 - Westalpen Cross

Von Montreux in der Schweiz startend mit dem Mountainbike den Alpenbogen runter bis nach Ventimiglia am Mittelmeer. Schöne Trails, reichlich Höhenmeter, und auf Bergwegen ziemlich viel zum Schieben.

13 Tage (26. Juli bis 7. August 2016)

800 Kilometer

26.000 Höhenmeter

2 Patschenknaller